Funktionelles Fitnesstraining

 

Unter funktionelles Training verstehen wir Kraft- und Ausdauertraining, dass speziell auf die Bedürfnisse des MMA-Kämpfers abgestimmt ist. Das Training ist aber auch ideal um seine allgemeine Fitness zu verbessern, da alle konditionellen Bereiche (Kraft, Ausdauer, Beweglichkeit, Koordination, Schnelligkeit) in hohem Maße trainiert werden. Das man dabei viele Kalorien verbrennt und seine Figur entscheidend verbessern kann ist ein gern gesehener Nebeneffekt des Trainings. Natürlich werden die Belastungen an den jeweiligen Sportler angepasst.

 

Funktionell trainieren bedeutet, Bewegungen und Bewegungsabläufe zu trainieren, statt isolierter Muskeln. Hier spielt auch die Entwicklung der Körpermitte eine entscheidende Rolle. Die Kraft für die MMA- Techniken wird über eine starke Körpermitte (Core) erreicht. Dies wird durch Trainieren mit unterschiedlichen Mitteln (Kettlebells, Tubes, Vorschlaghammer, freie Gewichte…) erreicht. Es kommt innerhalb eines Kampfablaufs zu sehr unterschiedlichen Kraftarten. Eine maximale Haltearbeit beim Bodenkampf kann plötzlich in explosive Schlag und Tritttechniken enden.

 

 

Ein weiterer limitierender Faktor im Kampf ist die Ausdauer des Herz-Kreislauf-Systems. Eine sinnvolle Kombination der funktionellen Kraftübungen mit einem Cardio-Zirkeltraining ergibt ein Training, dass optimal auf die Bedürfnisse im MMA vorbereitet. In unserer Workout-Ecke stehen euch dafür alle nötigen Geräte für ein effizientes Training zur Verfügung. Nutzt die freie Trainingszeit oder schindet euch nach den Trainingseinheiten mit den unterschiedlichen Workouts. Unsere ausgebildeten Trainer stehen euch gerne beratend zur Seite.

 

 

 

Bilder aus unserem Funktionellen Fitnesstraining findest du hier:   Bilder Funktionelle Fitness